25.000 neue Wohnungen: Alle wollen nach Berlin

Berlin ist gerade um eine ganze Stadt gewachsen und dieser Trend hält weiter an. Die Folge: Allein in diesem Jahr braucht die Hauptstadt 25.000 neue Wohnungen. Das geht aus dem „IBB Wohnungsmarktbericht 2014“ hervor, den die Investitionsbank Berlin (IBB) gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz aufgelegt hat.  Dort steht auch, dass Berlins Einwohnerzahl sich 2009 bis 2013 um rund 160.000 Menschen vergrößerte.  Ungefähr so viele wohnen in der Nachbarstadt Potsdam!

Das treibt die Preise in die Höhe. Mit einer Verzögerung von zwei bis drei Jahren wird jetzt in Berlin rasant gebaut – laut dem Vorstand der Investitionsbank Berlin 23 % mehr als im Vorjahr. Die Baugenehmigungen kletterten 2013 im Vergleich zum Vorjahr sogar um 26 %. Bis einschließlich November 2014 wurden sogar 53 % mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum genehmigt. Es scheint: Alle wollen nach Berlin.

Wir als F & B Group denken: Auch wenn Berlin noch mehr Wohnungen baut, um noch mehr Menschen unter zu bringen – begehrt sind und bleiben die Top-Lagen. Hier ist kaum noch etwas frei. Deshalb investieren wir traditionell in Werte wie das „Maison Ouest“ am KaDeWe oder in OXFORD LIVING in Berlin-Dahlem.

Ihr Bernd Ehret