München ist Deutschlands attraktivste Stadt

Wer bundesweit nach einer schicken Wohnung mit entsprechendem Umfeld sucht, kommt neben Berlin an München nicht vorbei. Das Städte-Attraktivitäts-Ranking „StAR“ der NAI apollo group verlieh der bayrischen Landeshauptstadt gerade mal wieder den 1. Platz. Haushaltszahl, Kaufkraft, Einwohner oder Arbeitslosigkeit wurden genauso berücksichtigt wie der Leerstand von Wohnungen, der Bedarf an neuen Immobilien und die Preisentwicklung von Immobilien. Spannend finde ich dabei auch, dass Berlin kurz vor München in puncto Marktentwicklung ganz weit vorn liegt. Auf den letzten Plätzen im Attraktivitätsranking von 110 ausgewählten Städten liegen übrigens Gera und Primasens, im Bereich Marktentwicklung sind Pirmasens und Hagen weit abgeschlagen.

München ist laut „StAR“ übrigens die Stadt mit dem höchsten Wohnungsneubaubedarf (Wohnungen je Einwohner). Ähnlich gute Prognosen für die Immobilienwirtschaft haben nur noch Frankfurt am Main, Berlin oder Wiesbaden. Auch hier wieder einmal deutlich – der Trend geht in Deutschland eindeutig in die großen Städte. Das Umland profitiert kaum davon. Junge Menschen ziehen statt dessen massenhaft in deutsche Großstädte. Und auch Familien haben sich längst vom Häuschen im Grünen abgekehrt. Allein die Bevölkerung von München hat seit 2000 um 14 Prozent zugelegt.  Wir als erfahrener Münchner Projektentwickler sorgen auch aktuell in er Landeshauptstadt für neue bzw. neu sanierte Wohnungen. Denn in dieser strukturstarken Region ist kaum mit einer Rückwärtsbewegung zu rechnen.

Deutschland steht mit diesem Trend in die Großstadt dabei natürlich nicht allein da. Auch in Frankreich und den USA wohnen die Menschen immer lieber in der Stadt.

Mir geht es ähnlich – oder wollen Sie bis zum nächsten Arzt, der Schule Ihrer Kinder oder bis zu Ihrem Lieblingsrestaurant stundenlange Anfahrtswege in Kauf nehmen?

Ihr Bernd Ehret